• Register
Mittwoch, 30 September 2015 15:38

Nach dem ersten Sieg wartet am kommenden Wochenende auf die Ringer des SV Siegfried Hallbergmoos mit dem TSV Westendorf schon der nächste Kracher. Dabei gilt es wieder alles Mögliche in die Waagschale zu werfen, um eventuell gleich den nächsten Erfolg einzufahren.

Ein heißer Tanz wird es mit Sicherheit werden, denn die recht beschauliche Halle der Gastgeber ist stets gut besucht und die Zuschauer treiben ihre Ringer immer zu Höchstleistungen an. Daher erwartet unsere Mannschaft ein ganz schwerer Auswärtskampf. Die Allgäuer liegen zwar einen Punkt vor dem SVS, doch auf dem  Papier sind beide Mannschaften in etwa gleich stark. Allerdings sind die Westendorfer zu Hause schon eine Macht, weshalb die Siegfried Truppe eine geschlossene Mannschaftsleistung braucht, wenn etwas zählbares mitgenommen werden möchte. Auf interessante Duelle können sich die Zuschauer allemal freuen. Zu den stärksten Ringern auf TSV-Seiten zählen, keine Frage, der Deutsche Männermeister Christopher Kraemer, Shenol Ahmed, Mehmet Feraim, Maximilian Goßner und der im Schwergewicht kämpfende Ungar Zsolt Török. Damit warten auf unsere Aktiven harte Brocken. Am Ende wird wohl auch die Mannschaft siegreich enden, die ihre Niederlagen knapp halten konnte. Denn wie es beide Mannschaften in der Saison bereits erleben mussten, könnte jeder Punkt über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Unsere zweite Mannschaft wird nach den beiden Auftakterfolgen bereits am Freitag bei der TSG Augsburg antreten.

Gelesen 892 mal