• Register
Dienstag, 27 September 2016 17:52

Vorbericht SVS - RKG Freiburg und TSV Westendorf - SVS Empfehlung

Am kommenden Wochenende steht der erste Doppelwettkampftag der Saison an. Dabei warten auf den SV Siegfried Hallbergmoos zwei schwere Gegner. Zunächst bekommt man es am Samstag zuhause mit der RKG Freiburg 2000 zu tun, bevor dann am Montag der Auswärtskampf beim TSV Westendorf folgt. Die Zielsetzung dabei ist klar, mindestens ein Sieg soll her. Sollte man im Idealfall sogar beide Begegnungen für sich entscheiden können, wäre man aufgrund der ohnehin schon sehr guten Tabellensituation weiterhin ganz weiten oben in der Tabelle dabei.

Im ersten Duell mit den Breisgauern wartet vielleicht sogar die schwierigere Aufgabe, denn die Gäste kehrten nach zwei Niederlagen zum Auftakt durch zuletzt zwei Siege wieder in die Erfolgsspur zurück. Zusätzlich steht ihnen nun ihr georgischer Neuzugang im Leichtgewicht zur Verfügung, was die Mannschaft nochmal kräftig verstärken wird. Zu den weiteren Eckpfeilern der Freiburger zählen zudem der amtierende Deutsche Männermeister Manuel Wolfer, der langjährige Bundesligaringer Krasimir Krastanov und Ion Vasilachi. Daher wird es schon eine geschlossene Mannschaftsleistung brauchen, um die Punkte in Hallbergmoos zu behalten.

Nur zwei Tage später trifft der SVS auf den TSV Westendorf. Im vergangenen Jahr musste man sich dort nach heißem Kampf geschlagen geben. Diesmal möchte man den Spieß umdrehen, doch das wird ebenfalls nicht leicht. Die Allgäuer sind nämlich gerade vor heimischer Kulisse stets in bestechender Form. Doch bei Ihnen läuft es im Gegensatz zu Freiburg gerade nicht optimal, denn sie mussten nach zwei Siegen nun zwei Niederlagen einstecken. Es wird vermutlich eng werden, obwohl der SVS in Bestbesetzung die Favoritenrolle einnimmt. Denn gerade in den oberen Gewichtsklassen ist man deutlich besser besetzt als die Gastgeber aus dem Allgäu. Deren Stärke liegt vor allem in den beiden Leichtgewichtsklassen, dort können sie auf Mehmed Feraim und den amtierenden Deutschen Männermeister Christopher Kraemer zählen. Es warten zwei schwere aber nicht unlösbare Aufgaben für die Siegfried Staffel am kommenden Wochenende. 

Gelesen 632 mal