• Register
Sonntag, 09 Oktober 2016 16:09

Siegesserie des SVS hält weiterhin an Empfehlung

Der SV Siegfried Hallbergmoos ist in der heimischen Hallberghalle einfach eine Macht. Auch im vierten Heimkampf der Saison gab es wieder einen Erfolg für die SVS Truppe. Diesmal bezwang man die starken Gäste vom ASV Urloffen klar mit 21:5 Punkten. Damit konnten die Hallbergmooser ihre beeindruckende Serie weiter ausbauen und liegen nun mit sechs Siegen und einer Niederlage hauchdünn hinter Spitzenreiter Burghausen. Obwohl die Gäste aus Südbaden nicht in ihrer besten Formation auflaufen konnten, schmälert dies nicht die erneut starke Mannschaftsleistung.

Im Fliegengewicht hatte Rene Winter wenig Mühe. Noch vor der Pause stand es 16:0, sein Gegner Nico Schott aber war ohnehin zu schwer. Einen harten Kampf musste Richard Csercsics bis 130kg Greco absolvieren. Gegen den starken Gabriel Fix reichte es nicht ganz zum Sieg und so gewann der Gästeringer knapp mit 4:1 Punkten.

Wiederum eine starke Leistung lieferte Ecevit Kilic im Bantamgewicht ab. Gegen Lazslo Simo siegte er nach großartigem Kampf mit 12:8 Zählern. Bis 98kg Freistil ist Timofei Xenidis kaum zu schlagen. Mit Leo Kempf hatte er gewiss keinen Schwachen Ringer vor sich, doch auch gegen ihn war sein souveräner 11:2 Erfolg nie in Gefahr.

Bis 66kg Freistil traf Thomas Kopp auf Luca Megerle. In einem engen Kampf hatte am Ende der Südbadener die Nase vorn und siegte mit 9:5 Punkten. Einen tollen Fight zeigte diesmal wieder Laimutis Adomaitis bis 86kg Greco. Gegen den Deutschen Vizemeister Julian Neumaier sammelte er eifrig Punkte und gewann verdient mit 10:0.

Ebenfalls leichtes Spiel hatte Manuel Striedl im Greco Leichtgewicht. Noch in Hälfte Eins konnte er gegen den Jugendlichen Kevin Stahl seinen vorzeitigen 18:0 Erfolg einfahren. Ergün Aydin traf im Anschluss bis 86kg Freistil auf seinen Angstgegner Marius Lucian Atofani. Trotz guter Leistung reichte es wieder nicht ganz zum Sieg und so musste sich Ergün knapp mit 1:3 geschlagen geben.

Bis 75kg Freistil bekam es Andreas Walter mit Nicolai Chireacov zu tun. In einem hoch spannenden Duell musste er alles in die Waagschale werfen, um seinen 4:2 Erfolg einzufahren. Deutlich weniger Mühe hatte dagegen Michael Prill im abschließenden Kampf mit Andreas Boczek. Sein Kontrahent verletzte sich bei einem Durchdreher und musste vorzeitig aufgeben. Damit stand er fest, der nächste Heimerfolg des SVS. Dass es so deutlich werden würde, hätte man trotz der Tatsache, dass die Südbadischen Gäste nicht in Bestbesetzung angereist waren, nicht unbedingt erwartet. Die Mannschaft des SVS zeigte eine tolle Leistung und mischt weiterhin ganz oben in der Tabelle mit.

Die zweite Mannschaft des SV Siegfried konnte an diesem Tag erneut gewinnen und besiegte die Reserve des SV Mietraching souverän mit 35:16 Punkten und bleibt damit weiterhin der Spitzenreiter.

Einzelergebnisse:

Freistil 57 Rene Winter Nico Schott 4:0 ÜG 16:0  02:41
Gr.-röm. 61 Ecevit Kilic Laszlo Simo 2:0 PS 12:8  06:00
Freistil 66A Thomas Kopp Luca Megerle 0:2 PS 5:9 06:00
Gr.-röm. 66B Manuel Striedl Kevin Stahl 4:0 TÜ 18:0  02:25
Freistil 75A Andreas Walter Nicolai Chireacov 1:0 PS 4:2  06:00
Gr.-röm. 75B Michael Prill Andreas Boczek 4:0 AS 2:0  01:14
Freistil 86A Ergün Aydin Marius Lucian Atofani 0:1 PS 1:3 06:00
Gr.-röm. 86B Laimutis Adomaitis Julian Neumaier 3:0 PS 10:0  06:00
Freistil 98 Timofei Xenidis Leo Kempf 3:0 PS 11:2  06:00
Gr.-röm. 130 Richard Csercsics Gabriel Fix 0:2 PS 1:4 06:00

Gelesen 764 mal