• Register
Sonntag, 20 November 2016 17:51

SVS festigt den zweiten Platz Empfehlung

Nach einer bärenstarken Leistung bleibt der SV Siegfried Hallbergmoos in der heimischen Halle weiterhin unbesiegt. Im Spitzenkampf gegen den SV Triberg konnte man sich am Ende doch klarer als erwartet mit 23:7 durchsetzen. Damit baute man auch seinen Vorsprung in der Tabelle auf nun fünf Punkte aus und ist auf dem besten Wege zur Vizemeisterschaft. Dabei hatte man im Vorfeld den kurzfristigen Ausfall von Sieggarant Richard Csercsics zu verschmerzen. Dennoch ließ man den Gästen aus dem Schwarzwald keine Chance und gewann dieses Duell souverän durch acht Einzelerfolge.

Im Fliegengewicht hatte Rene Winter mit dem starken Zurab Matcharashvili zu kämpfen und konnte die vorzeitige 0:16 Niederlage leider nicht verhindern. Im Schwergewicht zeigte der kurzfristig eingesprungene Timofei Xenidis wieder einmal eine souveräne Leistung. Gegen Robin Ferdinand gewann er sicher mit 4:1 Punkten.

Einen engen Kampf lieferten sich bis 61kg Freistil Thomas Kopp und Viktor Lyzen. In einem punktereichen Duell siegte der SVS Ringer gegen den Deutschen Juniorenmeister am Ende knapp mit 8:7. Bis 98kg Greco hatte Zsolt Török mit Etienne Wyrich keine Probleme. Nach einer 8:0 Führung musste sein Gegner verletzungsbedingt aufgeben.

Ebenso wenig Mühe hatte bis 66kg Greco Edgaras Venckaitis. Seinen Kontrahenten Dorian Becker legte er bereits nach eineinhalb Minuten auf den Buckel. Somit führte der SVS bereits zur Pause relativ beruhigend mit 11:4. Nach der Pause ging es mit dem Duell bis 86kg Freistil weiter. Hier traf Ergün Aydin auf den starken Roman Dermenji. Nach furiosem Beginn mit einem herrlichen Überwurf ging er gleich mit 5:0 in Führung, doch der Gästeringer wurde mit der Zeit immer stärker und so gewann dieser am Ende noch klar 16:5 Punkten.

Einen starken Kampf zeigte Greco-Spezialist Manuel Striedl gegen den Deutschen Juniorenmeister Vladislav Wagner bis 66kg Freistil. Durch eine konzentrierte Leistung gewann er verdient mit 8:3 Zählern. Bis 86kg Greco dauerte der Kampf zwischen Laimutis Adomaitis und Teimuraz Beradze nicht lange, denn der Triberger musste bereits in der ersten Minute verletzungsbedingt aufgeben.

Nun war dem SVS der Sieg nicht mehr zu nehmen. Dennoch lieferten sich bis 75kg Greco Michael Prill und Patrick Becker nochmal einen intensiven Kampf. Doch auch in diesem Duell blieben die Punkte in Hallbergmoos und Prill gewann verdient mit 3:0 Punkten. Im abschließenden Kampf bis 75kg Freistil hatte Andreas Walter leichtes Spiel. Denn sein Gegner Marius Quinto ließ sich gleich zu Beginn schultern. So stand am Ende ein doch recht deutlicher, aber in der Höhe absolut verdienter 23:7 Erfolg zu Buche. Zudem unterstrich man einmal mehr seine enorme Heimstärke und gewann bereits zum siebten Mal. Durch diesen Erfolg dürfte dem SVS auch der zweite Tabellenplatz kaum mehr zu nehmen sein und man nun kann durchaus etwas entspannter an die nächsten Aufgaben herantreten. Zurücklehnen ist allerdings auch nicht angesagt, denn es wartet ein hartes Doppelwettkampfwochenende auf den SVS.

Die zweite Mannschaft des SV Siegfried konnte im Auswärtskampf beim SC Isaria Unterföhring einen klaren 47:4 Erfolg einfahren.

Einzelergebnisse:

Gr.-röm. 57 Rene Winter Zurab Matcharashvili 0:4 TÜ 0:16 03:46
Freistil 61 Thomas Kopp Viktor Viktorowitsch Lyzen 1:0 PS 8:7  06:00
Gr.-röm. 66A Edgaras Venckaitis Dorian Becker 4:0 SS 6:0  01:31
Freistil 66B Manuel Striedl Vladislav Wagner 2:0 PS 8:3  06:00
Gr.-röm. 75A Michael Prill Patrick Becker 2:0 PS 3:0  06:00
Freistil 75B Andreas Walter Marius Quinto 4:0 SS 4:0  00:06
Gr.-röm. 86A Laimutis Adomaitis Teimuraz Beradze 4:0 AS 0:0  00:48
Freistil 86B Ergün Aydin Roman Dermenji 0:3 PS 5:16 06:00
Gr.-röm. 98 Zsolt Török Etienne Wyrich 4:0 AS 8:0  03:50
Freistil 130 Timofei Xenidis Robin Ferdinand 2:0 PS 4:1  06:00
Gelesen 762 mal