• Register
Dienstag, 13 Dezember 2016 07:09

Vorbericht SVS Hallbergmoos - SV Wacker Burghausen Empfehlung

Im letzten Heim- und Saisonkampf kommt es für den SV Siegfried Hallbergmoos zum absoluten Showdown. Denn als aktuell Zweiplatzierter empfängt man den Spitzenreiter SV Wacker Burghausen. Dabei liegen die Gäste nur einen Punkt vor dem SVS und so könnte man mit einem Sieg sogar noch vorbeiziehen und sich den Meistertitel in der 2.Bundesliga Süd sichern. Es erwartet also beide Mannschaften ein echtes Finale.

Zwar ist man zugebenermaßen nur Außenseiter in diesem Duell, denn die Gäste von der Salzach sind nicht nur seit einer gefühlten Ewigkeit auf Platz 1, sondern auch Titelverteidiger. Doch unmöglich ist die Aufgabe keineswegs, wie man auch schon in der Vorrunde gesehen hat. Da musste sich der SVS am Ende nur hauchdünn mit 16:17 geschlagen geben. Und in absoluter Bestbesetzung müssen sich die Hallbergmooser sowieso vor keinem Team verstecken.

Dennoch wäre es eine faustdicke Überraschung, sollte man Burghausen ausgerechnet am letzten Kampftag noch vom Thron stoßen. Dafür wird man auf Seiten des SVS sicherlich alles Mögliche in Bewegung setzen, um diese ohnehin schon grandiose Saison noch zu krönen. Mit dem Vizemeistertitel hätte vor Beginn der Saison wohl niemand gerechnet, doch nun haben die Ringer die Chance etwas Außergewöhnliches zu schaffen und sind dementsprechend bis in die Haarspitzen motiviert.

Entscheidend wird auch sein, wie beide Mannschaften ihre Aufstellung gestalten werden. Dabei haben beide mehrere Möglichkeiten und werden vielleicht sogar bis zur Waage pokern. Wenn die Würfel gefallen sind, hängt es wohl an den Schlüsselkämpfen. Diese finden vor allem in den beiden 66kg und 86kg Klassen statt. In den unteren beiden Gewichtsklassen liegen die Vorteile auf Burghausener und in den oberen beiden auf Hallbergmooser Seite. Vor den abschließenden Weltergewichten wird deswegen wahrscheinlich noch keine Entscheidung gefallen sein.

Da gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und mit einer kleinen Überraschung die nötigen Punkte für den Gesamtsieg zu erkämpfen. Somit ist alles angerichtet für einen tollen und spannenden Kampf, der für beide Teams mit Sicherheit den Höhepunkt einer langen Saison bildet.

Der SVS hofft zudem auf die tatkräftige Unterstützung durch die eigenen Fans, um vielleicht noch ein paar Prozent rausholen zu können. Im Anschluss an den Kampf findet wieder eine Weihnachtstombola mit tollen Hauptpreisen und eine gemeinsame Jahresabschlussfeier in der Halle statt.

Gelesen 1416 mal