Vorbericht SVS – Burghausen

Am kommenden Samstag beginnt nach langer Wartezeit endlich wieder die Saison für den SV Siegfried Hallbergmoos. Nachdem im Laufe des Jahres der Deutsche Ringerbund die Bundesligen neu formiert und dabei Erste und Zweite Bundesliga zusammengelegt hat, kämpft der SVS ab dieser Saison wieder in der höchsten Deutschen Ringerliga. Ebenso neu sind einige Gewichtsklassen, so wurden die Doppelgewichte 66 und 86kg aufgeteilt in 66 und 71kg sowie 80 und 86kg.

Dabei kommt es gleich zum Auftakt in der Hallberghalle zum Duell Meister gegen Vizemeister und viele werden sich noch an das packende Meisterschaftsfinale gegen den SV Wacker Burghausen erinnern. Doch ein paar Monate später sehen die Kräfteverhältnisse ganz anders aus, denn während sich der SVS gezielt für die vor allem neu geschaffenen Gewichtsklassen verstärkt hat, möchte man auf Seiten von Burghausen die vielleicht einmalige Chance nutzen und einen Angriff auf die Deutsche Meisterschaft wagen.

Zahlreiche nationale und internationale Spitzenringer konnten an die Salzach gelockt werden. Deshalb ist die Favoritenrolle relativ klar. Für den SVS gilt es, sich gut zu präsentieren und den ein oder anderen Einzelkampf für sich zu entscheiden. Denn die Gegner auf Augenhöhe, die zeitgleich auch die Konkurrenten um die Play-Off Plätze sind, kommen im Anschluss an diese Auftaktbegegnung auf den SVS zu.

Nichts destotrotz wird der SV Siegfried die Punkte an Burghausen nicht so einfach abgeben, denn sollten die Gäste nicht in ihrer Bestbesetzung kommen, ist vielleicht eine kleine Überraschung drin. Doch Burghausen ist mit Sicherheit gewarnt und wird versuchen gleich vom ersten Kampftag an seine Favoritenrolle zu untermauern. Es wird also hochklassiger Ringkampfsport mit dem ein oder anderen internationalen Spitzenmann geboten sein.

Von daher erwartet man auf Seiten des SVS eine gut gefüllte Hallberghalle. Der Kampf beginnt wie gewohnt um 19:30 Uhr, davor startet die Zweite Mannschaft des SVS mit dem Kampf gegen die Reserve aus Untergriesbach ebenfalls in die neue Saison.