Vorbericht SVS Hallbergmoos – RV Lübtheen

Nachdem der SV Siegfried am vergangenen Wochenende kampffrei hatte und sich von den kräftezerrenden Wochen hoffentlich gut erholen konnte, geht es nun wieder weiter. Zum letzten Kampf der Vorrunde empfängt der SVS den RV Lübtheen vor heimischer Kulisse.

Während die Hallbergmooser mit aktuell Platz drei schon sicher für die Endrunde qualifiziert sind, müssen die Gäste aus dem hohen Norden noch zittern. Man hat zwar derzeit den Platz des besten Gruppensechsten, jedoch müssen die Lübtheener auch auf die Ergebnisse aus den anderen Ligen schauen, weshalb sie mit Sicherheit auch in Hallbergmoos versuchen werden zu gewinnen.

Schon letzte Woche beim 13:10 gegen Aue konnten die Hamburger aufhorchen lassen und stellten damit ihre Play-Off Ambitionen unter Beweis. Für den SVS hingegen gilt es den dritten Platz zu verteidigen. Bei einem Sieg hätte man ihn sicher, bei einer Niederlage wäre man auf Schützenhilfe von Burghausen in Aue angewiesen. Im Normalfall zwar kein Problem, doch wer weiß ob Burghausen nicht schon auf Sparmodus umschaltet. Doch auf so etwas will sich der SV Siegfried ohnehin nicht einlassen und wird daher alles daran setzten auch diesen letzten Kampf der Vorrunde für sich zu entscheiden. Außerdem möchte man zum Abschluss den Zuschauern noch einmal eine tolle Vorstellung bieten. Im Anschluss an den Kampf wird die mit Spannung erwartete Auslosung der Endrunde übertragen. Diese findet nach Abschluss aller Kämpfe in Köllerbach statt.