Erster Auswärtssieg für den SVS

Die Mannschaft konnte am Samstag den ersten Auswärtserfolg in dieser Saison erringen. Und dies war gleich ein immens wichtiger. Beim FC Erzgebirge Aue gewann die Siegfried Staffel überraschenderweise sehr deutlich mit 19:8 Punkten. Damit festigte der SVS seinen dritten Platz in der Südostliga. Am kommenden Mittwoch kommt es nun zum Spitzenkampf und zugleich Verfolgerduell gegen den RSV Rotation Greiz. 

Bis 57kg Freistil war Ivan Zamfirov erneut der überlegene Ringer und konnte seinen Gegner Pierre Vierling noch vor der Pause mit 16:0 auspunkten.

Im Schwergewicht bis 130kg Greco hatte Matthias Wimmer gegen den mehrmaligen Deutschen Meister Nico Schmidt einen sehr schweren Stand. Trotz heftiger Gegenwehr konnte er leider die 0:15 Niederlage nicht verhindern.

Bis 61kg Greco kam in dieser Saison erstmals Anders Rönningen zum Einsatz. Gegen den starken Mariusz Los zeigte er trotz Gewichtsnachteil einen tollen Kampf und musste sich nur knapp mit 3:5 Punkten geschlagen geben.

Bis 98kg Freistil gab Ahmet Bilici sein Saisondebüt. Auch er lieferte gegen Mateusz Filipczak eine starke Leistung ab und konnte in letzter Sekunden den Kampf noch drehen und siegte dadurch mit 5:2 Punkten.

Bis 66kg Freistil standen sich Thomas Kopp und Philipp Herzog gegenüber. Beide lieferten sich ein enges Duell, doch am Ende hatte hier der Auer Ringer hauchdünn die Nase vorn und siegte beim Stand von 2:2 aufgrund der höheren Wertung. So ging es mit einem ausgeglichenen 6:6 in die Halbzeitpause, doch in der zweiten Hälfte sollte der SVS noch klar davonziehen.

Den Anfang machte Aleksandr Kazakevic in der Klasse bis 86kg Greco. Er besiegte trotz frühen Rückstands den immer schwächer werdenden Gabor Madarasi noch klar mit 12:6 Punkten.

Einen weiteren spannenden Kampf gab es dann wieder bis 71kg Greco zu sehen. Manrikos Theodoridis traf auf den starken Mate Krasznai. Auch hier kämpften beide Ringer verbissen, doch dieses Duell entschieden dann die Gastgeber wieder knapp mit 7:4 Punkten für sich.

Im Anschluss hatte Ergün Aydin bis 80kg Freistil gegen den Jugendlichen Maximilian Becher leichtes Spiel und gewann nach einer guten Minute vorzeitig mit 18:0 Punkten.

Bis 75kg Freistil zeigte Andreas Walter eine tolle Leistung gegen Brian Bliefner. Er siegte durch eine clevere Leistung souverän mit 10:2 und sicherte somit vorzeitig den Gesamtsieg des SVS.

Im letzten Kampf bis 75kg Greco standen sich Michael Prill und Niklas Ohff gegenüber. Der Auer Ringer ging zwar mit 1:0 Führung, doch durch einen geschickten Konter konnte der Ringer des SVS seinen Gegner abfangen und schultern.

Damit war der erste Auswärtsieg, sowie der dritte Erfolg in dieser Saison unter Dach und Fach. Nun wartet schon am Mittwoch der nächste Kracher auf die Hallbergmooser, wenn die der Zweitplatzierte aus Greiz in der Hallberghalle gastiert.